Naturerlebnisse rund um den Gülper See im Naturpark Westhavelland
Biologisch-landeskundliche Exkursion - 2 Reisetage
Vogelzug, Trappenaufzuchtstation und Biberburgen sowie die Otto-Lilienthal-Gedenkstätte und das Naturschutzzentrum in Milow und Havelberg an der Unteren Havel
Erneut führt die biologische Exkursion unter Leitung von Prof. Dr. Ottokar Grönke, Potsdam, in das größte zusammenhängende Feuchtgebiet im Binnenland Westeuropas im Naturpark Westhavelland. In seinem Zentrum liegt der Gülper See, der bevorzugte Rast- und Durchzugsplatz für nordische Wat- und Wasservögel. Im Schutz seines Deiches lassen sich zur Zugzeit über 100 000 Gänse und Enten, Tausende Kraniche und zahlreiche Limikolen (Schnepfenvögel) beobachten, unter ihnen Seltenheiten wie Silberreiher, Zwergsäger, Singschwäne und Weißwangengänse. An Greifvögeln jagen See- und Fischadler, zahlreiche Milane, Bussarde, Falken und Weihen. Das beeindruckende Schauspiel des Abflugs der Kraniche und Gänse in der morgendlichen Stille zu den Äsungsflächen und ihr lautstarker Einflug in der Abenddämmerung sind Höhepunkte der Exkursion.
Abstecher führen am Nordufer des Gülper Sees zu Bibern und ihren Burgen, zu Kleinvögeln im Röhricht und auf Wiesen und Äckern. Danach geht es nach Havelberg, wo im Dom die größte Dohlenkolonie Brandenburgs vorkommt und Schleiereule und Turmfalke brüten.
Der Besuch des Informationszentrums des Naturparks in Milow, der Vogelwarte und Trappenaufzuchtstation in Buckow, der Beringungs- und Beobachtungsstation Bockswindmühle Prietzen sowie der Ökologischen Station der Universität Potsdam in Gülpe geben Möglichkeiten für Anfragen zu Problemen des Naturschutzes sowie des NABU-Projektes zur Renaturierung der Unteren Havel, des europaweit größten Renaturierungsvorhabens. Schließlich soll der Aufstieg zum Gollenberg (119 m ü. NN), dem höchsten Berg des westlichen Havellandes bei Stölln, an die Leistungen des Flugpioniers Otto Lilienthal erinnern.
REISELEITUNG
Prof. Dr. Ottokar Grönke, Potsdam.
Termine, Kosten und allgemeine Informationen
TERMIN
vom 13.10. bis 14.10.12 (2 Reisetage)
KOSTEN PRO TEILNEHMER
Reisepreis: 190,- €
EZ-Zuschlag: 20,- €
bei einer Mindestteilnehmerzahl von 10, höchstens 16 Personen.
Im Reisepreis enthalten: Die im Programm genannten Fahrten zu den Exkursionszielen gem. Programm per Bus (Mercedes Sprinter) ab/bis Berlin. Übernachtung mit Frühstück im Antik-Hotel in Semlin; Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC. Schriftlicher Exkursionsführer. SRS-Exkursionsleitung. Reisepreissicherungsschein.
Nicht im Preis enthalten: Reiserücktrittskostenversicherung, Trinkgelder.
ALLGEMEINE INFORMATIONEN
Reisepapiere: Personalausweis oder Reisepass.
Impfungen: -

   SRS Studienreisen - eMail: info@srs-studienreisen.de - Tel.: 030 / 895 100 03