Äthiopien
Landeskundliche, kulturgeschichtliche und entwicklungspolitische Studienreise - 17 Reisetage
Als eines von nur zwei Ländern Afrikas war Äthiopien niemals Kolonie. Es verfügt über eine alte Kultur, die mit den Sabäern und Axumiten bis in vor- und frühchristliche Zeiten zurückgeht, eine eigene christlich-orthodoxe Kirche und eine reiche und farbenfrohe Geschichte, die die Königin von Saba zur Äthiopierin macht und die alttestamentarische Bundeslade genau zu verorten weiß. Mit den Burgen und Palästen von Gondar, den frühchristlichen Relikten von Axum, den rätselhaften Stelen von Tiya und den Felsenkirchen von Lalibela finden sich zahlreiche UNESCO-Weltkulturerbestätten im Land. Auch landschaftlich fasziniert das Hochland von Abessinien mit engen Schluchten, beeindruckenden Tafelbergen und schroffen Gebirgen, dem riesigen Tana-See und den Wasserfällen des Blauen Nil. Heute hat das Land sowohl das kaiserliche Erbe Haile Selassies wie auch die blutige Diktatur des Mengistu-Regimes hinter sich gelassen. Trotzdem ist Äthiopien nach wie vor eines der ärmsten Länder der Welt, Platz 173 von 186 im Ranking des Human Development Index. Die Demokratie ist fragil bis fragwürdig, die Einhaltung der Menschenrechte nicht immer gewährleistet, die geostrategische Lage am Horn von Afrika ist problematisch und ein Aufstieg aus der vierten Liga der Entwicklungsländer ist trotz zweistelliger Wachstumsraten noch lange nicht ausgemacht. Das Nebeneinander von sozioökonomischer Armut und einem atemberaubenden kulturellen und landschaftlichen Reichtum verstört und fasziniert zugleich. Veranstalter: WBZ Ingelheim.

Zu dieser Studienreise veranstaltet das WBZ Ingelheim ein Vorbereitungs- und ein Nachbereitungsseminar. Diese Seminare sind im Reisepreis nicht inbegriffen. Termine werden noch bekannt gegeben.
REISELEITUNG
Leitung: Dr. Florian Pfeil, Ingelheim Politikwissenschaftler und Entwicklungsexperte, Direktor des WBZ Ingelheim und Leiter der Fridtjof-Nansen-Akademie für politische Bildung.
Termine, Kosten und allgemeine Informationen
TERMIN
vom 17.10. bis 02.11.14 (17 Reisetage)
KOSTEN PRO TEILNEHMER
Reisepreis: 2995,- €
EZ-Zuschlag: 410,- €
bei einer Mindestteilnehmerzahl von 20, höchstens 25 Personen.
Im Reisepreis enthalten: Die im Programm genannten Langstreckenflüge (Economy) mit Ethiopian Arlines (Star Alliance) ab/bis Frankfurt inkl. Steuern und Gebühren. Rundreise im Bus. Übernachtungen in landestypischen Hotels der gehobenen Mittelklasse (in Debre Markos einfaches Hotel) mit Halbpension (Frühstück und Abendessen). Ausflüge, Besichtigungen und Eintritte gemäß Programm. Bootsfahrt auf dem Tana-See. Qualifizierte landeskundliche äthiopische Reiseleitung (englischsprachig mit deutscher Übersetzung durch den FNA-Reiseleiter). Akademische Reiseleitung der Fridtjof-Nansen-Akademie. Lokale Führer (wo erforderlich) und Scout im Semien-Nationalpark. Reisepreissicherungsschein.
Nicht im Preis enthalten: Versicherungspaket (Reiserücktrittsversicherung,…), sonstige Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder und persönliche Ausgaben.
ALLGEMEINE INFORMATIONEN
Reisepapiere: Für die Einreise wird ein (auch vorläufiger) Reisepass benötigt, der noch 6 Monate bei Einreise gültig sein muss. Das Visum wird bei der Einreise am Flughafen Addis Abeba ausgestellt.
Impfungen: Es werden die Standardimpfungen laut Impfkalender des Robert Koch Instituts empfohlen (www.rki.de); zusätzlich eine Impfung gegen Hepatitis A. Ein ausreichender, dort gültiger Krankenversicherungsschutz und eine zuverlässige Reiserückholversicherung sind dringend empfohlen.

   SRS Studienreisen - eMail: info@srs-studienreisen.de - Tel.: 030 / 895 100 03