Sri Lanka – Perle im Indischen Ozean
Beindruckende Kulturlandschaft,
faszinierende Naturlandschaft
Landeskundliche Studienreise
vom 28.02. - 16.03.14 (17 Reisetage)
28.02. Fr. Linienflug mit Emirates am Nachmittag (z.Z. 14:35 Uhr) von Hamburg (auch von FRA, MUC, DUS, VIE, ZRH, Genf, ab MUC i.d.R. im A 380) über Dubai nach Colombo (Freigepäck 30 kg, Flugzeit 13:25 h, 3 h Aufenthalt in Dubai).
01.03. Sa. Ankunft in Colombo morgens (z.Z. 08:30 Uhr). Transfer (mit Mittagessen) in nordöstlicher Richtung nach Yapahuwa (140 km); Besichtigung der Ruinen des Palastes und der Felsenfestung aus dem 13. Jhd. Abendessen und Übernachtung im Paradise Resort, 3*** (www.hotelyapahuwaparadise.com).
02.03. So. Nach dem Frühstück können Sie sich mit einem einstündigen Yoga-Programm erfrischen und energetisch aufladen. Anschließend hält ein spezialisierter Arzt einen Vortrag über das traditionelle indische Heilsystem Ayurveda. Fahrt nach Sigiriya (100 km); geführte Besichtigung der eindrucksvoll ausgestalteten Felsenfestung aus dem 5. Jhd. (UNESCO-Weltkulturerbe). 4 Abendessen und Übernachtungen im Kassapa Lions Rock Hotel (3***), Sigiriya, ausgezeichneter Ausgangspunkt für Tagesausflüge (www.kassapalionsrock.com).
03.03. Mo. Fahrt zur Hingurakgoda CIC Agro Farm. Führung auf der Farm (ca. 2 Std.). Sie lernen moderne und traditionelle Farmmethoden kennen und ernten selbst Gemüse, um sich unter Anleitung ein köstliches ceylonesisches Mittagessen selbst zuzubereiten. Nach dem Mittagessen Weiterfahrt nach Polonnaruwa, das im 12. Jhd. Hauptstadt des singhalesischen Königsreichs war (UNESCO-Weltkulturerbe). Führung in der Welterbestätte. Rückfahrt zum Hotel in Sigiriya.
04.03. Di. Fahrt nach Habarana und Jeep-Safari mit englischsprechendem Naturführer (Fauna und Flora der Trockenzone, Lebensweise der örtlichen Bevölkerung). Am Nachmittag behandelt ein Naturexperte (in Englisch) Fragen der Biodiversität und des Endemismus auf Sri Lanka. Rückfahrt zum Hotel in Sigiriya.
05.03. Mi. Dorfbesuch in Hiriwadunna, Führung in Englisch. Mit Ochsenkarren zum Village House, Kochvorführung (traditionelles Kochen von Reis und Curry). Wanderung entlang des Sees, Bootsfahrt. Weiterfahrt nach Ritigala (älteste Zeugnisse der Landschaftsarchitektur Sri Lankas). Exkursion im Naturreservat (endemische Arten, Klosterruinen). Rückfahrt zum Hotel in Sigriya.
06.03. Do. Sigiriya – Trincomalee – Nilaveli (160 km).
Fahrt nach Trincomalee mit geführter Stadtbesichtigung: Hafenanlagen (bester Naturhafen an der Ostküste Sri Lankas und einer der größten Tiefwasserhäfen der Welt), Holländische Festung, Tuk-Tuk-Fahrt zum Koneswaran Hindu-Tempel. Weiterfahrt nach Nilaveli. Übernachtung: Pigeon Island Resort (3***), Nilaveli, (www.pigeonislandresort.com).
07.03. Fr. Nilaveli – Dambulla – Matale – Kandy (150 km).
Auch die Felsentempel von Dambulla (1. Jh. v. Chr.) gehören zum Weltkulturerbe der UNESCO. Mit 2000 m² sind die buddhistischen Höhlentempel die größte Tempelanlage des Landes. In Matale besuchen Sie einen ceylonesischen Gewürzgarten, und in Kandy (Weltkul-turerbe) besichtigen Sie die Stadt, den Basar, das Zentrum der Kunst und des Handwerks, das Edelstein-Museum und den Zahntempel, in dem ein Eckzahn Buddhas gehütet wird. Danach sind Sie Gast einer kulturellen Darbietung. 2 Übernachtungen im Hilltop Hotel (2**), Kandy (www.aitkenspencehotels.com).
08.03. Sa. Ausflug nach Peradeniya (95 km). Besuch des botanischen Gartens von Peradeniya (Banyanbäumen, Kokospalmen, tropischen Orchideen u.a. Tropenpflanzen) und der Universität von Peradeniya. Beim Mittagessen Gespräch mit Studenten und Lehrern der biologischen Fakultät. Übernachtung in Kandy.
09.03. So. Kandy – Nuwara Eliya – Teeplantage – Bandarawela (155 km).
Zugfahrt in die Bergregion Sri Lankas (1990 m ü.d.M.) durch beeindruckende Landschaft (in der Zentralprovinz befindet sich der höchste Berg Pidurutalagala, 2524 m) mit ausgedehnten Teeplantagen. Hier wächst der edle Ceylontee. Zunächst besichtigen Sie Nuwara Eliya, Lieblingsaufenthalt der Briten während der Kolonialzeit („Klein England“). Anschließend Besuch einer Teeplantage mit Fabrikation. Weiterfahrt nach Bandarawela. 2 Übernachtungen im Orient Hotel 3*** (www.orienthotelsl.com).
10.03. Mo. Bandarawela. Ca. dreistündige Wandertour durch grüne Teeplantagen, Berglandschaft, Rawana-Wasserfall, durch Gemüsegärten und kleine Dörfer. Wer möchte, kann im Fluss baden. Ziel der Wanderung ist ein buddhistischer Tempel, in dem Sie unter Anleitung eines Mönches meditieren können.
11.03. Di. Bandarawela – Singharaja – Ratnapura (180 km). Fahrt nach Singharaja, geführte Safari (mit Picknick) im Regenwald, einziger verbliebener primärer Regenwald Sri Lankas mit vielen endemischen Arten (Vögel, Säugetiere, Schmetterlinge, Reptilen, Amphibien, seltene Orchideen u.a.). Übernachtung im Ratnaloka Tour Inn (2**+).
12.03. Mi. Ratnapura – Udawalawa - Yala – Tissamaharama (120 km).
Besuch des Rehabilitationszentrums für Elefanten in Udawalawa; Picknick-Lunch. Weiterfahrt nach Yala. Der Yala-Nationalpark im Südosten ist der größte Nationalpark Sri Lankas (1259 km²). Er beherbergt u.a. Elefanten, Wildschweine, Büffel, Hirsche, Lippenbären, Sumpfkrokodile, Bengalenwarane, Leoparden und zahlreiche Zugvögel sowie endemische Vögel. Sie unternehmen am Abend eine geführte Jeep-Safari im Yala NP (ca. 2 1/2 Std.). Weiterfahrt nach Kirinda. 2 Übernachtungen im Hotel Chaaya Wild Yala, 4**** (www.chaayawild.com).
13.03. Do. Ganztägig geführte Jeep-Safari im Yala-Nationalpark (mit Picknick).
14.03. Fr. Kirinda – Galle – Balapitiya – Kalutara (240 km).
Besichtigung des kolonialzeitlichen Forts in Galle (UNESCO-Weltkulturerbe): Mauern, Bastionen, Uhrenturm, Oude Kerk, New Oriental Hotel sind nur einige Highlights eines sehenswerten Ensembles aus portugiesischer, holländischer und englischer Kolonialzeit. Danach geführte Bootstour auf dem Madhuganga-Fluss: Mangrovenwälder, endemische Vögel und Schmetterlinge, Inseln (Zimtgewinnung, Tempel). Weiterfahrt nach Kalutara. Übernachtung im The Sands by Aitken Spence, 4**** (www.aitkenspencehotels.com/thesands/).
15.03. Sa. Nach dem Mittagessen im Hotel Fahrt nach Colombo (45 km). Stadtrundfahrt in Colombo: Ethnisch, religiös und historisch geprägte Bauwerke und Stadtviertel, aber auch Wolkenkratzer, wo einst alte Gebäude standen. Die Bandaranaike Memorial International Conference Hall ist ein Geschenk der Volksrepublik China. Auch der Pettah-Bazar, in dem man sehr günstig einkaufen kann, gilt als Sehenswürdigkeit. Übernachtung im Paradise Holiday Village Negombo (3***).
16.03. So. Morgens Transfer zum Flughafen. Am Vormittag (z.Z. 09:50 Uhr) Rückflug mit Emirates über Dubai zum Heimatflughafen. Ankunft in Hamburg 18:55 Uhr.
Programmänderungen aus reisetechnischen/wetterbedingten Gründen vorbehalten.
SRS Studienreisen GmbH
Postfach 33 02 52 14172 Berlin ¤ Ruhlaer Str.7 14199 Berlin
Tel.: 030 / 895 100 03 ¤ Fax: 030 / 895 100 04
E-Mail: info@srs-studienreisen.de ¤ Internet: www.srs-studienreisen.de
<< drucken >>