Costa Rica
Exkursion nach Mittelamerika
in eines der artenreichsten Gebiete
Naturkundliche Studienreise
vom 03.03. - 18.03.19 (16 Reisetage)
03.03. So. Flug mit Swiss von Hamburg über Zürich nach San José (A)
Am Vormittag Swiss-Flug von Hamburg (z.Z. 11:05 Uhr, andere Flughäfen auf Anfrage) über Zürich nach San José. Ankunft z.Z. 19:05 Uhr. Hoteltransfer. Abendessen und Übernachtung im Hotel Balmoral (4****), San José.
04.03. Mo. San José – Manuel Antonio (F,M,A)
Besuch des Goldmuseums und des Nationaltheaters in San José. Nach dem Mittagessen in einem örtlichen Restaurant Fahrt an die Nord-Pazifikküste nach Manuel Antonio. Zwei Übernachtungen im Hotel Parador (4****).
05.03. Di. Nationalpark Manuel Antonio (F,M,A)
Der NP Manuel Antonio ist bekannt für seinen artenreichen, feuchttropischen Wald und seine weißen von türkisblauem Wasser umspülten Sandstrände, die zu den schönsten des Landes zählen. Der Dschungel reicht bis an die Traumstrände. Es gibt hier mehr als 100 Säugetierarten und über 180 Vogelarten. Nach der Führung im Park Gelegenheit zum Baden im Pazifik.
06.03. Mi. Manuel Antonio – Buenos Aires (Bribri-Dorf) – Piedras Blancas (F,M,A)
Fahrt nach Buenos Aires. Das Städtchen ist Zentrum einer Region, welche von Indigena-Reservaten geprägt ist. Während des Besuches in einem Bribri-Dorf lernen Sie etwas von der indigenen Kultur und kosten ein typisches Mittagessen. Danach Weiterfahrt an den Ufern des Golfo Dulce zum Nationalpark Piedras Blancas. Zwei Übernachtungen in der Esquinas Rainforest Lodge (3***).
07.03. Do. Nationalpark Piedras Blancas (F,M,A)
Die Flora des erst 1992 geschaffenen NP (rund 140 km²) gehört mit mehreren tausend, teils endemischen Pflanzen- und Baumarten zur artenreichsten der Erde. Hier sind auch über 140 Säugetierarten, 350 Vogelarten, mehr als 100 Amphibienarten und eine Vielzahl Insektenarten beheimatet. Nach dem Mittagessen im Bauerndorf La Gamba mit seiner ökotouristischen Initiative Exkursion im NP.
08.03. Fr. Piedras Blancas – Carara Nationalpark (F,M,A)
Fahrt entlang der Pazifikküste zum Carara NP. Von der Brücke des Rio Tarcoles sind Krokodile gut zu beobachten. In der Umgebung des Parks leben die sehr seltenen roten Aras, die mit Hilfe eines lokalen Guides gesucht werden. Am Nachmittag stehen Kakaoanbau und -verarbeitung auf dem Programm. Übernachtung in der Macaw Lodge (3***).
09.03. Sa. Carara Nationalpark – Monteverde (F,M,A)
Geführte Exkursion im Carara NP. Anschließend Fahrt zum Hotel in Monteverde. Am Nachmittag geführte Stadtbesichtigung in Santa Elena und Besuch der Kolibri-Gallery und des Schmetterlingsgartens. Abendessen in der Pizzeria Tramonti. Zwei Übernachtungen im Hotel El Establo (4****), Monteverde.
10.03. So. Monteverde (F,M,A)
Der Nebelwald um Monteverde (Cloud Forest Reserve) ist ein ökosystemares Kleinod Costa Ricas. In der faszinierenden Dschungelwelt des Reservats (10000 ha) wurden 400 Vogelarten, 450 Schmetterlings- und mehr als 2500 Pflanzenarten gezählt. Mit Glück kann man hier auch den berühmten Paradiesvogel „Quetzal“ sehen. Ein besonderes Abenteuer ist es, über ein System von Hängebrücken (Sky Walk) in schwindelerregender Höhe im Kronendach der Urwaldriesen des Waldes Einblick in das empfindliche Ökosystem der Baumkronen zu gewinnen. Abschließend Besuch eines Schlangeninstituts.
11.03. Mo. Monteverde – Rincón de la Vieja (F,M,A)
Fahrt ins Vulkangebiet von Rincón de la Vieja. Bootsfahrt auf dem Bebedere im Palo Verde NP (zahlreiche Wasservögel, Krokodile u.a.). Mittagessen am Fluss. Weiterfahrt zum Vulkan. Zwei Übernachtungen in der Hacienda Guachipelin (3***).
12.03. Di. Nationalpark Rincón de la Vieja (F,M,A)
Nördlich von Liberia, Hauptstadt der Provinz Guanacaste, liegt der aktive Vulkan Rincón de la Vieja (1895 m). Außergewöhnlich am Fuß des Vulkans ist Las Pailas („der Kessel“), wo man auf ca. 8 ha verteilt heiße Quellen, brodelnde Schlammlöcher, Schwefelseen und Dampf speiende Geysire findet, die die umliegenden Felsen rot, grün und grellgelb eingefärbt haben. Wanderung auf dem Las Pailas Trail. Am Nachmittag optionale Angebote (Extra-Kosten): Besuch des durch heiße Vulkandämpfe betriebenen Kraftwerks, des Schmetterlingsgartens oder des Serpentariums.
13.03. Mi. NP Rincón de la Vieja – La Fortuna am aktiven Vulkan Arenal (F,A)
Fahrt über Liberia an den Arenal-Stausee. Besuch des Wildschutzprojektes Las Pumas (eigener Eintritt). Essen/Kaffeetrinken in einer deutschen Bäckerei am Stausee (eigene Kosten). Weiterfahrt nach La Fortuna am Fuße des Vulkans Arenal. Gelegenheit zum Baden in den hoteleigenen Thermalbädern mit toller Sicht auf den Vulkan (einer der aktivsten der Erde). Übernachtung im Hotel Arenal Paraiso (3***), La Fortuna.
14.03. Do. La Fortuna – Tortuguero (F,M,A)
Busfahrt in die fruchtbarste Region des Landes, in die Ebene von San Carlos mit tropischen Plantagen und Obstkulturen in Richtung Limón nach La Pavona. Von dort mit dem Boot nach Tortuguero (ca. 2 Std.). Der Nationalpark Tortuguero ist bekannt als das „kleine Amazonasgebiet“ mit zahlreichen Kanälen und vielfältiger Tierwelt. Am Nachmittag Besuch im Dorf Tortuguero (mit Führer). Zwei Übernachtungen in der Mawamba Lodge (3***).
15.03. Fr. Nationalpark Tortuguero (F,M,A)
Bootsfahrten am Vor- und Nachmittag durch Kanäle des Nationalparks. Im dichten Grün des Ufers gibt es zahlreiche Vogelarten, Affen, Schildkröten, Kaimane u.a. zu entdecken.
16.03. Sa. Rückfahrt nach San José (F,M,A)
Mit dem Boot nach Matina. Kennenlernen einer sozialen Dorfentwicklung. Nach dem Mittagessen Busfahrt nach San José. Zeit für eigene Erkundungen. Abschiedsessen im Hotel. Übernachtung im Hotel Balmoral (4****), San José.
17.03. So. Vulkan Poas – Abreise (F,M)
Besuch (mit Führer) des Vulkans Poas, der ständig aktiv ist und Schwefelwolken ausstößt. Mittagessen und Besichtigung der Kaffeefarm Doka Estate. Am Nachmittag Transfer zum Flughafen. Abflug mit Swiss nach Zürich (z.Z. 20:55 Uhr).
18.03. Mo. Zürich - Hamburg
Ankunft in Zürich z.Z. 15:00 Uhr. Weiterflug mit Swiss z.Z. 16:50 Uhr. Ankunft in Hamburg z.Z. 18:15 Uhr.
Programmänderungen aus reisetechnischen/wetterbedingten Gründen vorbehalten.
SRS Studienreisen GmbH
Postfach 33 02 52 14172 Berlin ¤ Ruhlaer Str.7 14199 Berlin
Tel.: 030 / 895 100 03 ¤ Fax: 030 / 895 100 04
E-Mail: info@srs-studienreisen.de ¤ Internet: www.srs-studienreisen.de
<< drucken >>