Totale Sonnenfinsternis in Argentinien / Patagonien
Vom Atlantik zu den Anden und nach Feuerland
Astronomisch-landeskundliche Studienreise
vom 01.12. - 16.12.20 (16 Reisetage)
01.12. Di. Zürich / Frankfurt – Buenos Aires
Am Abend Flug von Zürich (z.Z. 19:55 Uhr mit Lufthansa LH 1199) nach Frankfurt (andere Zubringerflüge auf Anfrage) oder ab Frankfurt (z.Z. 22:15 Uhr mit Lufthansa LH 510) nonstop nach Buenos Aires (Flugdauer 13h45m)
02.12. Mi. Buenos Aires (A)
Ankunft z.Z. 08:00 Uhr. Nach Erledigung der Einreiseformalitäten Transfer zum zentral gelegenem Hotel Lafayette (****), Buenos Aires. Am Abend Tango Show und Willkommens-Abendessen. Zwei Übernachtungen.
03.12. Do. Ganztägig San Antonio de Areco (F,M,A)
Nach etwa 1 ½ Stunden Busfahrt durch die weiten Ebenen der Pampa erreichen wir den historischen Ort San Antonio de Areco (18. Jh.), in dem Gauchotraditionen und historische Landwirtschaft eine besondere Rolle spielen. Selbstverständlich gehört eine traditionelle „Asado“ in einer der Estancias mit zum Besuch. Rückfahrt nach Buenos Aires am späten Nachmittag.
04.12. Fr. Buenos Aires – Halbinsel Valdés (F,M,A)
Morgens Flug mit Aerolíneas Argentinas (z.Z. 09:40 – 11:40 Uhr) nach Trelew im Osten Patagoniens, das Tor zur spektakulären Halbinsel Valdés (UNESCO-Weltnaturerbe). In Trelew besuchen wir das Paläontologische Museum und erkunden am Nachmittagr das Untere Tal des Chubut-Flusses, wo sich 1865 Waliser ansiedelten. Es gibt historische Gebäude, Waliser Traditionen und traditionell Waliser Tee. Nach einer 2 ½-stündigen Busfahrt erreichen wir unser Hotel auf der Halbinsel Valdés im kleinen Dorf Puerto Pirámides, Hotel Peninsula Valdés (****), am Meer gelegen. 3 Übernachtungen.
05.12. Sa.,
06.12. So.
Halbinsel Valdés (F,M,A)
Zwei Tage zur Erkundung eines der großartigsten Tierparadiese der Erde. Hier leben die größte Brutpopulation des Südkaper (über 1000 Individuen) über 9 Monate (Southern right whale), eine Walart aus der Familie der Glattwale, 32000 Südliche Seeelefanten, 8000 Südliche Seelöwen, verschiedene Delphinarten und Tümmler, auf dem Land Herden von Guanacos, patagonische Meerschweinchen (Mara). Exkursionen führen nach Punta Delgada, Punta Norte (Orcas, Gürteltiere). Bei geeigneten Wetterverhältnissen von Puerto Pirámides Bootsfahrt zur Beobachtung der Glattwale.
07.12. Mo. Halbinsel Valdés – Ushuaia (F,M,A)
Flug mit Aerolíneas Argentinas (z.Z. 11:10 – 13:20 Uhr) von Trelew nach Ushuaia am Beagle-Kanal, südlichste Stadt der Erde. Hoteltransfer. Stadtbesichtigung Ushuaia mit Museum „Gefängnis am Ende der Welt“, bis 1947 Gefängnis, dann Nationales Denkmal historischen Erbes und Marinemuseum. Das Antarktis-Museum zeigt Exponate berühmter Antarktis-Expeditionen u.a. von Shackleton, Nordenskjold, Amundsen, Scott. 3 Übernachtungen im Hotel Tolkeyen (***) am Beagle-Kanal.
08.12. Di. Ganztägig Nationalpark Tierra del Fuego (F,M,A)
Der Park, 8 km westlich von Ushuaia, wurde 1960 zum Schutz des Südlichen Buchenwaldes und seiner Tierwelt gegründet (u.a. Südlicher See- und Flussotter, Culpeo Fuchs). Mittlerweile muss gegen ausländische Säugetiere angegangen werden (u.a. Kanadische Biber, Europäische Kaninchen und Bisamratten), die am Anfang des 20. Jh. eingeführt wurden. Der Park zeichnet sich durch eine reiche Vogelwelt aus: Magellan-Specht, fliegende Dampferente, Seetanggans, weißer Kehlbaumläufer und drei Eulenarten.
09.12. Mi. Beagle-Kanal und Estancia Harberton (F,M,A)
Reiches Seevogelleben (Scharben Pinguine, Seeschwalben, Delphingold, Riesensturmvogel, schwarzbrauner Albatros u.a.), mehrere Kolonien des Südliche Seelöwen und Seebären am Strand und auf kleinen Inseln des Beagle-Kanals können auf der motorisierten Katamaranfahrt ostwärts zur Estancia Haberton beobachtet werden. Geführte Besichtigung der Estancia Haberton inkl. Besuch im Museum für Meeressäuger, erste Farm Feuerlands, gegründet 1886 von Rev. Thomas Bridges. Rückfahrt nach Ushuaia am Nachmittag mit dem Bus.
10.12. Do. Ushuaia – El Calafate (F,M,A)
Zeit für eigene Erkundungen. Flug mit Aerolíneas Argentinas (z.Z. 18:20 – 19:40 Uhr) in die Gletscherwelt Argentiniens, die unbestritten zu den schönsten Naturschauspielen der Erde gehört. Transfer zum Hotel Boutique La Cantera Califate (****), Blick auf den Lago Argentino. 2 Übernachtungen.
11.12. Fr. Nationalpark Los Glaciares (UNESCO-Weltnaturerbe) (F,M,A)
1937 gegründet, Südlicher Buchenwald, Andenseen, 13 Gletscher, bekanntester der Perito Moreno, der auf einer Bootstour in verschiedenen Perspektiven erlebt wird. Eine der Eiswände, ca. 70 m hoch und 5 km lang, senkt sich in den Canal de los Témpanos (Kanal der Eisberge), der mit den Armen des Lago Argentino verbunden ist (Rico). Der Gletscher „kalbt“ relativ häufig, so dass man eine gute Chance hat, dieses spektakuläre Ereignis mitzuerleben. Zwischen El Calafate und Los Glaciares wird die Straße von Felsen flankiert mit den schneebdeckten Gipfeln der majestätischen Anden im Hintergrund, Heimat des Anden-Kondors, der uns sicher begleten wird.
12.12. Sa. El Califate – Bariloche (F,M,A)
Flug mit Aerolíneas Argentinas (z.Z. 11:25 – 13:10 Uhr). Hoteltransfer. Erkundung des Stadtzentrums von Bariloche, der Umgebung und des Strandes des Lake Nahuel Huapi. Ende des 19. Jh. ließen sich hier viele Deutsche nieder. 3 Übernachtungen im Hotel Nevada (***) am Üfer des Sees Nahuel Huapi, Bariloche.
13.12. So. Nationalpark Nahuel Huapi (F,M,A)
Exkursion im ältesten argentinischen Nationalpark, gegründet 1934 an der chilenischen Grenze: alpine Vegetation der Hohen Anden, patagonischer Buchenwald mit seinen alten Notophagus-Bäumen und einzigartiger Vogelwelt (Magellan-Specht, Rotkehltapaculo, Schwarzkehl-Has-Has, australische Zwergeule, Rotschwanz-Pflanzenmäher u.a.) und die Patgonische Steppe. Rückfahrt zum Abendessen.
14.12. Mo. Totale Sonnenfinsternis bei Piedra del Águila (F,M,A)
Bustransfer zum Beobachtungsort. Standort: 40°2’53.196‘‘S / 70°4’26.76‘‘O, Höhe: 505 m; Dauer der Finsternis: 1m52s). Beginn der partiellen Eclipse: 11:45:30 (Sonnenhöhe 61°), Beginn der totalen Sonnenfinsternis: 13:07:57, maximale Eclipse: 13:08:53 (Sonnenhöhe: 72°), Ende der totalen Eclipse: 13:09:49, Ende der Eclipse: 14:35:38. Die vorstehenden Finsternisdaten (Ortszeit) können nach Standort um einige Sekunden abweichen. Rückfahrt nach Bariloche. Gemeinsamer Ausklang des Tages und der Reise.
15.12. Di. Bariloche – Buenos Aires – Frankfurt / Zürich (F)
Flug mit Aerolíneas Argentinas (z.Z. 09:20 – 11:20 Uhr) nach Buenos Aires. Weiterflug mit Lufthansa z.Z. 18:05 Uhr nonstop nach Frankfurt.
16.12. Mi. Frankfurt / Zürich
Ankunft in Frankfurt z.Z. 11:15 Uhr. Weiterflug nach Zürich mit Lufthansa z.Z. 13:05 Uhr, Ankunft in Zürich z.Z. 13:55 Uhr.
Programmänderungen aus reisetechnischen/wetterbedingten Gründen vorbehalten.
SRS Studienreisen GmbH
Postfach 33 02 52 14172 Berlin ¤ Ruhlaer Str.7 14199 Berlin
Tel.: 030 / 895 100 03 ¤ Fax: 030 / 895 100 04
E-Mail: info@srs-studienreisen.de ¤ Internet: www.srs-studienreisen.de
<< drucken >>